Getreide und Mehl

Mehl - für Ihre bewusste Ernährung.

Mehl - für Ihre bewusste Ernährung !

Um Mehl zu gewinnen, werden die Getreidekörner mit Hilfe von Luft, Magneten und Sieben sowie durch Bürsten und Scheuern gründlich gereinigt. Danach werden sie zwischen Walzen in 16 Arbeitsgängen zerkleinert. Nach jeder Zerkleinerungsstufe erfolgt ein Absieben der Mahlprodukte, aus denen dann die Typenmehle nach DIN-Norm geregelt, zusammengestellt und gemischt werden.

 

Was bedeutet die Einteilung nach Mehltypen?

 

Verbrennt man Mehl, dann bleiben Mineralstoffe als 'Asche' zurück. Nach dem Gewicht dieser Rückstände sind die Mehtypen festgelegt, z.B. enthalten 100g Weizenmehl Type 405, 405 mlg unverbrennbare Mineralstoffe.

Grundsätzlich lässt sich folgendes festhalten:

- Helle Mehle, niedrige Type, enthalten einen hohen Mehlkörperanteil, d.h. einen hohen Stärkeanteil

- Dunklere Mehle, höhere Type, sind dagegen aufgrund ihres hohen Schalenanteils, eiweiss,- mineralstoff-, vitamin- und ballaststoffreicher.

- Vollkornprodukte enthalten alle Bestandteile des Getreidekorns.

 

Ein kleiner, aber wichtiger Hinweis zur richtigen Lagerung von Getreide und Getreideprodukten:

 

Getreideprodukte sollten kühl und trocken gelagert werden. Geeignet sind atmungsaktive Papiertüten, -säcke oder Tupperwaren. Plastikbeutel, -behälter oder Gläser, in denen das Getreide nicht atmen kann, eignen sich nicht.

Einen Überblick der Bearbeitung von Getreideprodukten zum Endprodukt Mehl, wird Ihnen auf der Seite Überblick gezeigt - weitere Informationen erhalten Sie vor  Ort.

Einen Überblick der Mehle erhalten Sie in unserer Produktliste, ein Besuch bei uns zeigt Ihnen die richtige Verpackung von Getreideprodukten. Sie sind ab 500 g bis 25 kg erhältlich !


[ Zurück ]